Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts unterscheiden sich wie folgt:

  • Arbeitslosengeld II
    Leistungsberechtigte, die erwerbsfähig sind

  • Sozialgeld
    Leistungsberechtigte, die nicht erwerbsfähig sind aber mit mindestens einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person zusammen leben

Die Leistungen umfassen den Regelbedarf, den Mehrbedarf und den angemessenen Bedarf für Unterkunft und Heizung.

Die Leistungen sind am 1. eines Monats fällig und werden im Voraus erbracht.